WARNUNG!

Die unsachgemäße Anwendung dieses Programms kann Gehörschäden verursachen!

Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass das Hören von Audioinhalten auf Ihrem iPod bei zu hoher Lautstärke irreparable Schädigungen Ihres Gehörapparates hervorrufen können!

Haftungsausschluss: Der Autor Hans-Peter Dusel ist für eventuelle Schaden, die durch die Anwendung dieses Programmes entstehen, nicht haftbar zu machen!

Die Anwendung erfolgt auf eigenes Risiko!

Freiw. Spende
über.
Achtung!

Dieses Programm läuft nur auf einem Apple Macintosh!

Mein norwegischer Kollege Espen Ringom bietet mit seinem euPODVolumeBooster ein äquivalentes Programm, lauffähig unter MS Windows an!

Jetzt herunterladen!

Was ist neu?! Bitte lese hierzu die Version-Historie!

Wenn sich der/die Eine oder Andere frägt, warum iTunes nach dem Boosten stets sämtliche Titel neu überträgt, der lese bitte den Bereich "Fragen & Antworten".


! Achtung !

Seit einiger Zeit erreichen mich vermehrt Hinweise, dass iPodVolumeBooster den iPod zwar erkennt, aber behauptet, dass 0 Titel auf dem Gerät vorhanden seien.

Ich bin der Sache nachgegangen und habe herausgefunden, dass Apple die Art der internen Speicherung der Metadaten fundamental geändert hat (nun wird nicht mehr die iTunesDB, sondern eine SQL-Lite Datenbank verwendet).

Das bedeuetet, dass die derzeitige Version des iPodVolumeBooster mit diesen Geräten, bzw. mit Geräten, die über eine neue Firmwareversion ab Mitte 2009 verfügen, nicht mehr umgehen kann!

Derzeit kann ich für dieses Problem keine Lösung anbieten, da ich zur Anpassung einen großen Teil des Programmes umschreiben muss!

Wann ich das mache ist noch unklar. Zuvor muss ich noch feststellen, ob eine Anpassung überhaupt etwas bringt, denn möglicherweise lässt sich die Lautstärkebegrenzung über die Metadaten in der Datenbank gar nicht mehr aufheben...

Daher bitte ich um Verständnis, dass iPodVolumeBooster mit den derzeitigen Modellen (Stand Mitte 2009) nicht umgehen mehr kann!

iPodVolumeBooster bei Versiontracker.com
ProduktBewertungDownloads 
iPodVolumeBooster  Kommentar hinzufügen
Was ist iPodVolumeBooster?
Bei iPodVolumeBooster handelt es sich um eine kleines Freewareprogramm, mit dessen Hilfe man die Lautstärkebegrenzung der europäischen iPod Modelle umgehen kann.

Das Programm verändert dabei eine im iPod geführte Datenbank und nimmt hier Änderungen vor. Die mp3-Dateien bleiben davon unangetastet!


Systemvoraussetzungen
iPodVolumeBooster ist eine Cocoa Anwendung und somit nur auf einem Apple Macintosh unter Mac OS X lauffähig.

Seit der Version 1.0 sind die Programme auch unter Mac OS X V10.2.x (Jaguar) lauffähig.
iPodVolumeBooster im Überblick
  • Zusätzliches Programm - iPodVolumeBoosterInstant - ermöglicht das Boosten in einem Klick. Also: Das Programm startet, boostet auf den zuletzt eingestellten Wert und beendet sich dann.

    Ich habe bewusst auf interaktion mit dem Programm verzichtet. Dennoch können einige Optionen geändert werden, indem beim Start des Programm die SHIFT Taste gedrückt gehalten wird. In diesem Fall erscheint ein Fenster über die einige Optionen verändert werden können.

    Zum Beispiel kann hier egewählt werden, ob der iPod nach dem Boosten abgemeldet wird, oder aber in welcher Form ein Feedback des Boostvorganges gegeben werden soll.

    Voreingestellt ist hierbei eine Art Fenster, welches sanft einblendet, den Boostvorgang anzeigt und schliesslich wieder sanft verschwindet.
  • Stufenlose Verstärkung der Ausgangsleistung des iPods (nur iPods der dritten Generation und der iPod Minis (dieses konnte ich aber noch nicht verifizieren))
  • Automatische Erkennung ob ein iPod angmeldet ist, bzw. auch wieder abgemeldet wird.
  • Wahlweise Symbolische oder numerische Batterianzeige
  • Funktioniert auch mit iPods der ersten und zweiten Generation, sowie mit dem iPod mini.
  • Achtung: Mein Program boostet nicht den iPod touch und das iPhone, denn diese Modelle bieten keinen "Disk-Mode" an!
  • Infopanel um einiges über das angeschlossene Modell zu erfahren.
  • Der iPod kann über die GUI und das Menü auch abgemeldet (ausgeworfen) werden.
  • Quickboost über Menuicon, Dockmenü oder Menü Shortcut
  • Automatischer Upgradecheck prüft nach neuen Programmversionen.
  • Ausführliche Onlinehilfe
  • Kostenlos, da freeware!
Unterstützte iPods
Auch wenn iPodVolumeBooster zunächst für die iPods der dritten Generation geschrieben wurde, unterstützt es seit der Version 0.14 auch iPods der ersten, zweiten und vierten Generation sowie sämtliche iPod Minis.

Ein "Boost" bei diesen Geräten führt zu der Auswahl, ob die Lautstärkebegrenzung (sofern vorhanden), entfernt werden soll.

Achtung: Bei diesen Geräten hat der Einstellwert "Verstärkung" dann keinen Einfluss!

Das Menuicon
Neu ist das MenuBar-Icon, das auf Wunsch eingeblendet werden kann. Da sich das in der Menüzeile befindliche Dockicon jederzeit erreichbar ist, kann man so auch von anderen Anwendungen - z.B. iTunes boosten, ohne dass man zuvor zur GUI von VolumeBooster wechseln muss.

Ob man dieses Icon im Menubar haben möchte, kann man über die Programmeinstellungen wählen.

Download
Aktuell: iPodVolumeBooster1.4.dmg.zip [1.2 MByte] MD5=6f09e1c7eebe7e057ce93ee663010f05

Ältere Versionen

Version
Link
Größe
MD5
1.4 iPodVolumeBoost1.4.dmg.zip [1.3 MByte] 13420e86f4bd496039d021d18cc0bec7
1.3 iPodVolumeBoost1.3.dmg.zip [1.1 MByte] 01f5ee8ef2ed31b288fcb376dda34489
1.2 iPodVolumeBoost1.2.dmg.zip [1.0 MByte] a5dcdc316f8155e837c3b677000defde
1.1 iPodVolumeBoost1.1.dmg.zip [1.0 MByte] f342941bef9cfeb1955d7961cc1e2d56
1.0 iPodVolumeBoost1.0.dmg.sit [620 kByte] f78341510549acd923cf498dacfb8cde
0.14Beta iPodVolumeBoost0.14Beta.dmg.sit [436 kByte] 5a5b57654757f3c1b48ed10b48cd0da5
0.13Beta iPodVolumeBoost0.13Beta.dmg.sit [424 kByte] d6a3d0198444fb41cd4d5a94d30ca1e1
0.12Beta iPodVolumeBoost0.12Beta.dmg.sit [396 kByte] 999f1f491a4355264f98b52aa6694fdb
0.11Beta iPodVolumeBoost0.11Beta.dmg.sit [440 kByte] 974db78fd4eeeab75be49107685d3fe8
0.10Beta iPodVolumeBoost0.10Beta.dmg.sit

(Dies ist die einzige Version, die auch unter OS X 10.1.5 läuft!)

[163 kByte] deebb3ed2689290830760e65f0e80f51
0.9Beta iPodVolumeBoost0.9Beta.sit [136 kByte] 7776fdec5c0af07f71291548001736b9
0.8Beta iPodVolumeBoost0.8Beta.sit [128 kByte] d258c00d80bc05d6726462b75c38dade
Version Historie
V1.4 10. Oktober 2007 fehlerbereinigt: iPodVolumeBooster 1.3 verursachte einigen Ärger wenn versucht wurde, die neuen iPod Classc Modelle zu boosten. Danach erkannte der iPod keine Titel mehr. Dieses Problem ist nun behoben.
hinzugefügt: Some minor tweaks in the iPod Info-Panel. iPodVolumeBooster does now show more informations by acquiring the USB-Info when applicable.
V1.3 10. Juli 2007 fehlerbereinigt: Seit der Einführung von iTunes V7.3 erkannte iPodVolumeBooster 1.2 keine Titel mehr auf dem iPod. Dieses Problem ist nun behoben.
hinzugefügt: iPodVolumeBooster erkennt nun auch, wenn in iTunes de Musikbibliotheken extern verwaltet werden.
V1.2 15. März 2007 fehlerbereinigt: Seit der Veröffentlichung von iTunes V7.1 erkannte iPodVolumeBooster keine Titel mehr auf dem iPod. Dieses Problem wurde in dieser Version beseitigt.
V1.1 1. März 2006 hinzugefügt: Ein schwerwiegenden Fehler, der seit der Einführung von iTunes V4.9 auftrat, führte dazu, dass iPodVolumeBooster abstürzte, sobald PodCastst auf ihn geladen wurden. Dieser Fehler ist nun in dieser Version beseitigt.
    fehlerbereinigt: iPodVolumeBooster führt nun ein "Boost-Log". Dises Boost-Log hält die letzten 100 Boosts und kann wie folgt eingesehen werden:
  1. Auf dem iPod selbst über die "Notizen". Dort existiert nun eine Notiz "BoostLog".
  2. Über iPodVolumeBooster wenn der betreffende iPod angeschlossen ist.
    geändert: Die Möglichkeit, den iPod in seiner Lautstärke zu reduzieren wurde wieder eingefügt. Einige Benutzer wünschten diese Möglichkeit, der ich hiermit gerne nachkomme.
    geändert: Die Lautstärkewerte aller Titel können nun auf genau die Werte angepasst werden, wie sie in der Musikbibliothek von iTunes gespeichert sind.
    hinzugefügt: Thas iPod-Info-Fenster zeigt nun auch die Speicherkapazität des angeschlossenen iPods.
    hinzugefügt / fehlerbereinigt: Neue Sprachenanpassung.

Die folgenden Sprachen wurden hinzugefügt:

  • Niederländisch von Henk van Oeffel
  • Französisch von Jean-Christophe Lenoble
Henk und Jean Christophe, ich danke Euch sehr für Eure Mühen! Ihr habt mir damit einen grosse Beitrag geleistet!

Ich danke Euch auch für die super Zusammenarbeit und den netten Kontakt!

  • Die Englische Sprachenanpassung wurde von David Herren komplett überarbeitet.

    Vielen Dank Dir David auch für unsere nette Unterhaltung. ;)

    geändert: Der Code zur Erkennung des iPods wurde komplett überarbeitet.
    geändert/hinzugefügt: Die vorliegende Version unterstützt nun alle derzeit erhältlichen iPods. Auch der shuffle, nano und die neuen iPods der fünften Generation werden gehandhabt.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich sehr für alle Hinweise und Tipps bedanken, die von vielen Usern kamen!

Ich verweise auf den "Über..." Dialog von iPodVolumeBooster. Dieser erwähnt einige Helfer. Den Anderen sei hier freilich auch gedankt!

    geändert: Die iPods der ersten Generation werden nun technisch genau so wie die anderen gehandhabt. Das führt dazu, dass diese Modelle weitaus stärker geboostet werden!
    geändert: Beim iPod Nano ist ein zusätzlicher Boost möglich. Diese Möglichkeit wird von dieser Version genutzt. ;-)

Vielen Dank an Thomas Pfaff, der mir durch seine Mühen erst ermöglichte, diese Optimierung herauszufinden!

    geändert: Und täglich grüsst das Murmeltier... Die Benutzeroberfläche wurde (wieder mal) geringfügig verändert. ;-)
V1.0 20. März 2004 hinzugefügt: iPodVolumeBooster hat nun Zuwachs bekommen - das kleine Programm heisst iPodVolumeBoosterInstant und ist dazu gedacht, um den iPod in einem Rutsch zu boosten.

Das Programm wird sofort nach dem Start den iPod auf den Wert, der zuletzt in iPodVolumeBooster eingestellt war boosten und sich daraufhin sofort wieder beenden.

Aufgrund der pragmatischen Arbeitsweise und der fehlenden Benutzerinteraktion verfügt diese Programm über kein Benutzerinterface.

Dennoch verfügt iPodVolumeBoosterInstant über einige Benutzereinstellungen. Um diese vorzunehmen, muss beim Programmstart die SHIFT-Taste auf der Tastatur gedrückt gehalten werden. Daraufhin erscheint ein Fenster über welches einige Einstellungen vorgenommen werden können. Hierunter zählt ob der iPod automatisch nach dem Boosten abgemeldet (ausgeworfen) werden soll, oder nicht. Standardeinstellung ist, dass er nicht abgemeldet wird. Desweiteren kann bestimmt werden, wie das Feedback während des Boostens erfolgen soll. Standardeinstellung ist hierein Fenster das beim Start einblendet, den Boostvorgang anzeigt und danach wieder sanft verschwindet. Alternativ kann hier geählt werden, ob ein Sound abgespielt werden soll, oder aber audiovisuell kein Feedback erscheinen soll.

Desweiteren verbirgt sich ein weiteres Feature in diesem Programm. Wird nämlich während des Programmstarts die Maustaste gedrückt gehalten, dann wird auf den Wert 0 geboostet und der zuvor in iPodVolumeBooster eingestellte Wert ignoriert.

hinzugefügt: Quickicon in der Menüleiste um noch schneller zu boosten. Dieses Quickicon ist, da es sich in der Menüleiste befindet, stets erreichbar.

Ein Klick auf dieses boostet mit dem zuletzt in der GUI eingestellten Wert.

Wird während des Klicks auf dieses Icon zusätzlich die ALT-Taste gedrückt gehalten, dann wird der iPod abgemeldet (ausgeworfen).

Ob ein Dock Icon angezeigt werden soll, kann im Einstellungspanel (Icon mit der schwarzen Hand) vorgewählt werden.

hinzugefügt: Der iPod kann nun auch über die GUI oder das Menü abgemeldet (ausgeworfen) werden.
geändert: iPodVolumeBooster ist nun in der Zusammenarbeit mit iTunes etwas "schlauer"!

Wenn iPodVolumeBooster bereits vor iTunes läuft, dann wird es beim Start von iTunes zunächst den iPod temporär auf den Wert 0 boosten (das verhindert, dass iTunes alle Songs neu überträgt, falls die Playlisten automatisch verwaltet werden (siehe FAQ)). Wird dann der iPod abgemeldet, oder iPodVolumeBooster beendet, dann boostet iPodVolumeBooster wieder auf den eingestellten Wert.

hinzugefügt: Auch über das Dockmenü der Anwendung kann von nun an ebenfalls geboostet werden.
hinzugefügt: "Theoretisch" sollten nun auch die iPod Minis unterstützt werden.

Aus Ermangelung eines Testexemplares konnte ich das aber nicht selbst verifizieren. Kann mir bitte diesbezüglich jemand ein Feedack geben? ;-)

geändert: Das An- und Abmelden eines iPods wird nun weitaus rascher in der GUI reflektiert.
hinzugefügt: Info Panel, über das man einiges über den angeschlossenen iPod erfahren kann.

Dieses Info-Panel verfügt ferner über die Möglichkeit, die angezeigte Modelinfos des angeschlossenen iPods per email zu verschicken.

hinzugefügt: Einige mehr oder weniger lästige Warnmeldungen, die auf die Gefahr hinweisen, dass das Hören von Audioinhalten bei zu hoher Lautstärke irreparable Gehörschäden hervorrufen kann. Ferner erscheint nun beim Programmstart ein entsprechender Hinweis zum Haftungsausschluss.
geändert:

Die Skalierung des Verstärkungsreglers erstreckt sich nun in einem Bereich 0...100%.

Versuche haben ergeben, dass ein Wert über +30 der Version 0.14 keinen weiteren effektiven Lautstärkegewinn mehr erbringt.

Es verschiebt sich stattdessen lediglich die maximale Lautstärke im Einstellbereich des iPods nach vorn. Über den Rest dieses Bereiches erhöht sich die Lautstärke nicht mehr. So verliert man nur Einstelldynamik bei der Lautstärkeeinstellung am iPod.

Nun entspricht +100% einem Wert von +30 der alten Versionen.

Ferner habe ich die negativen Einstellwerte ganz herausgenommen, da diese eher akademischer Natur sind. Sollte jemand da draussen sein, der das wirklich braucht, dann lasse er/sie mich das bitte wissen.

hinzugefügt: Adaption der alten Einstellungen auf die neune prozentuelle Skalierung. Migration der Einstellung um den selben Effekt zu erhalten. Den Hintergrund hierzu verraten die FAQs
geändert: Einige Anpassungen der GUI und Menüstruktur um die Bedienung noch weiter zu vereinfachen.
hinzugefügt: Umfangreiche Hilfe.
V0.14 28. Dezember 2003 hinzugefügt: VolumeBooster unterstützt nun auch iPods der ersten und zweiten Generation! Nach einem Klick auf Boost stellt das Programm zunächst fest, ob es sich um eines dieser Modelle handelt und prüft dann ob sich eine 'iPod_Control/Device/Limit' Datei auf dem iPod befindet.

Es bietet dann die Wahl, ob diese Datei gelöscht werden soll. Somit kann VolumeBooster nun auch auf diesen Geräten bedenkenlos eingesetzt werden.

hinzugefügt: Nach jedem "Boosten" zeigt das Programm nun einen Warnhinweis an, der darauf aufmerksam macht, dass iTunes u. U. nun bei einem Resync sämtliche Titel auf den iPod neu überträgt (näheres dazu oben unter "Fragen & Antworten").
hinzugefügt: Zum Dank für die Hilfe zum Finden des 0.13 Font-Bugs habe ich einige Namen mit in die Danksagungsliste mit aufgenommen ;-) Abrufbar ist die im Info-Dialog des Programms.
gefixt: Als ich auf Panther gewechselt habe, kam ich in die Versuchung, einige neue Features dieses neuen OS zu benutzen. Das führte dazu, dass sich das Programm unter OS X 10.2.x (Jaguar) nicht mehr starten lies.

Dieser Punkt sollte nun gefixt sein. Da ich derzeit über keinen Rechner auf dem Jaguar läuft, verfüge, kann ich diesen Punkt leider nicht verifizieren. Könne einer von Euch der noch Jaguar verwendet, mir bitte bescheid geben, ob es nun funktioniert?

gefixt: Soll die Batterieanzeige numerisch erzeugen (einstellbar in dem Einstellungs Panel von VolzumeBooster), dann wird hier nicht wie erst angenommen die geschätzte Laufzeit in Minuten, sondern die Batteriespannung angegeben. Diesbezüglich habe ich die Texte in der GUI angepasst.

Vielen Dank pochoirs.de für den Hinweis!

V0.13 25. Dezember 2003 gefixt: Durch einen zugegeben echt blöden Bug kam es bei den meisten Usern vor, dass sich das Programm nicht starten lies!

Das passierte, weil ich dummerweise annahm, dass der Font Chicago auf jedem Mac standardmässig dabei sie. Aber das ist er definitv nicht, wie ich gerade festestellen musste. Nun habe ich das Programm dahingehend geändert, dass zwar immer noch zunächst versucht wird Chicago zu laden, schlägt dies aber fehl, dann wird einfach der Systemfont verwendet.

Übrigens - Chicgo deshalb, weil der das iPodDisplay am besten nachahmt! ;-)

Und was habe ich daraus gelernt? Rechne mit dem Unerwarteten!

Bitte entschuldigt die Unannehmlichkeiten. War ein echt blöder Bug!

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich sehr bei Andree, Manfred, Manuel und J@ffa bedanken, die mir sehr halfen, diesen Bug zu finden!

Dank Euch Jungs!

V0.12 24. Dezember 2003 gefixt: Durch einen kleinen Bug kam es manchal vor, daß die GUI nicht korrekt dargestellt wurde.

(Für Insider: Das passierte, weil der die Reihenfolge von awakeFromNib calls nicht vorhersagbar ist. Gefixt habe ich es durch Syncronisieren des initialen GUI Updates innerhalb eines NSApplicationWillFinishLaunchingNotification Events.)

geändert: Alle Graphiken vom TIFF ins PNG Format gewandelt. Einerseits spart das enorm Speicher und andererseits erscheint die GUI nun wirklich so, wie ich sie gezeichnet habe ;-)

Es besteht offenbar ein gewisser "Interpretationsspielraum" bei TIFF-Files. Insbesondere wenn Transparenzen enthalten sind. Nun erscheint die GUI so, wie ich sie ursprünglich in Photoshop erstellt habe ;-)

hinzugefügt: A knuddeliges MIDI-Musikstück für die X-Mas Editon ;-)
V0.11 20. Dezember 2003 hinzugefügt: Das Programm bestätigt nun das Ende eines "Boost".
geändert: Von nun an ist die grösstmögliche Verstärkung +40, da mehr effektiv keine Erhöhung der Lautstärke bringt.
geändert: Das Hauptfenster wird nun im "Brushed-Metal" Design angezeigt. Dies ist das von Apple bevorzugte Outfit für "Utilities".
geändert: Sämtliche Informationen und einige Benutzereingaben werden von nun an in einer iPod ähnlichen Anzeige dargestellt.
geändert: Die Einstellungen zur Batterieanzeige (Symbol oder Zahl) wird nun in der GUI entsprechend dem Einstellungspanel dargestellt.
geändert: Die Versionsüberprüfung für automatische Updatechecks wurde intern überarbeitet.
geändert: Geringfügige Optimierungen des Programmes und Bugfixes einiger kleinerer Fehler.
hinzugefügt: Ein kleines Gimmick - starte das Programm an Weihnachten oder den Weihnachtsfeiertagen ;-)
V0.10 1. Dezember 2003 hinzugefügt: In dieser Version habe ich eine Option eingeführt, die es erlaubt, die Ladung des Akkus in Minuten, statt der Standard-Einstellung als Batteriesymbol darzustellen. Diese Einstellung kann über das Einstellungs-Panel vorgenommen werden.

Da es sich hierbei um ein "undokumentiertes Feature" des iPod handelt, kann ich nicht sagen, wie lange dies unterstützt wird!

V0.9 7. November 2003 hinzugefügt: Nun ertönt der typische Sound eines iPod 3G, wann immer ein iPod an den Mac angesteckt, oder von diesem entfernt (unmount) wird.
hinzugefügt: Englisch als Programmlokalisierung hinzugefügt.
geändert: Geringfügige Optimierungen in der iPod Library
User Feeback

Harry (Dec-28-2003)

Sehr geehrter Herr Dusel,

ich möchte mich auch sehr herzlich für die geniale Lösung bedanken.

Danke, Danke, Danke!!!

Harry

P.S.

Wo ist das Spendenkonto???

Dietmar (Dec-15-2003)

hallo,

ich wollte nur DANKE sagen für
dieses geile und sehr nützliche
tool das meinem ipod endlich die
nötige power verliehen hat.

vielen dank & weiter so,
dietmar

Frank from Wuppertal(Germany) (Dec-12-2003)

Lieber Hans-Peter Dusel,

meinen herzlichen Dank für die Lösung einer schier unlösbaren Aufgabe: dem
iPod der 3. Generation endlich richtig "Leben" einzuhauchen. Ich wollte
schon nicht mehr daran glauben, dass es noch einen Weg für Mac-Nutzer geben
würde. Immer wieder suchte ich das Netz und zahlreiche Foren ab, war fast
schon so weit, einen iPod in den USA zu bestellen...

Und dann fand ich es: iPodVolumeBooster, das kleine Programm, was es endlich
möglich macht, auch beim Sport Musik in der passenden Lautstärke zu hören.
Wirklich traumhaft !!!

Am liebsten würde ich iPodVolumeBooster im gesamten Netz promoten, da es
sicher noch viele - unter der europäischen volume cap - Leidende gibt, doch
wahrscheinlich wäre das nicht klug und würde das Ende von iPodVolumeBooster
bedeuten.

...

Wie auch immer: iPodVolumeBooster ist genial, für mich fast so etwas wie ein
Weihnachtsgeschenk :-))

Yves from Belgium (Dec-9-2003)

Hi Peter,

Great app, really superb!! I don't think this is really a "problem" you get volume instead!

What I found out is that there is no iPod icon when i start the app, but it works and tells me how many songs i have, so maybe you know what is missing.

Thanks again!


Yves

Diese Seite wurde am Sonntag, 18. Oktober 2009 das letzte mal überarbeitet

Autor dieser Seite: Hans-Peter Dusel • An der Dreifaltigkeit 9 • 89331 Burgau • GERMANY •
mailto:hdusel@tangerine-soft.dehttp://hdusel.tangerine-soft.de